Was unsere Großväter schon wußten, wird langsam wiederentdeckt. Die positiven Eigenschaften des Holzes der Zirbe lassen uns seit nun fast 30 Jahren Objekte schaffen, die äußerst positiv auf unsere Umgebung wirken – während des Schlafes im Zirbenbett aufgrund der Wirkung ätherischer Öle beruhigend, am Tag anregend und nebenbei auch noch wirksam gegen Ungeziefer. Auf natürliche Weise setzen wir die Natur zu unserem Vorteil ein.

Unser Zirbenholz kommt von ausgewählten Tiroler oder Kärntner Wäldern (weil nicht jedes Zirbenholz gleich gut riecht) und wird bei uns in Gföhl freiluftgetrocknet. Erst wenn es die richtige Feuchtigkeit hat und die Spannungen im Holz abgebaut wurden, wird es weiterverarbeitet. In der Waldviertler Vollholztischlerei Lechner entstehen so Zirbenmöbel vom Bett bis zum kompletten Zirbenzimmer.

Lesen Sie anbei Auszüge einer wissenschaftlichen Studie rund um die Zirbe und überzeugen Sie sich selbst von ihren wunderbaren Eigenschaften.

Die Zirbe (pinus cembra, Zirbelkiefer, Arve)

Die positiven Eigenschaften des Holzes der "Königin der Alpen" werden seit Jahrhunderten geschätzt und genutzt. Wissenschaftler der Forschungsgesellschaft "Joanneum Research", Weiz, evaluierten zum Beispiel im Auftrag eines interregionalen Forschungsprogrammes in einer Blindstudie die Auswirkungen von Zirbenholz auf Belastungs- und Erholungsqualität zwischen Zirbenholzzimmern und identisch gestalteten "Holzdekorzimmern" (beschichtete Spanplatten). Dies äußerte sich in einer niedrigeren Herzrate in körperlichen und mentalen Belastungssituationen und anschließenden Ruhephasen bzw. in einem beschleunigten vegetativen Erholungsprozess. Demnach schläft es sich mit der Zirbe also bedeutend besser bzw. erholsamer.

 Quelle: Joanneum Research - Institut für Nichtinvasive Diagnostik, 8160 Weiz, Österreich

Im Zirbenbett schläft sich´s besser.

Im Zirbenholzbett zeigt sich eine deutlich bessere Schlafqualität im Vergleich zu einem Holzdekorbett. Die bessere Nachterholung geht mit einer reduzierten Herzfrequenz und einer erhöhten Schwingung des Organismus im Tagesverlauf einher. Die durchschnittliche "Ersparnis" im Zirbenholzbett lag bei 3500 Herzschlägen/Tag, was etwa einer Stunde Herzarbeit entspricht. Die physiologischen Ergebnisse stimmen mit der subjektiven Einschätzung der Versuchspersonen überein, welche über einen erholsamen Schlaf, ein besseres Allgemeinbefinden und erstaunlicherweise eine höhere "soziale Extrovertiertheit" berichten. Vielleicht ein Grund, warum Gaststuben früher mit Zirbenholz verkleidet waren. Das Material der Wohnungseinrichtung hat offensichtlich größere Auswirkungen auf das Befinden und die Gesundheit als bisher bekannt.

  Zirbe

Zirbenholz behindert die Entwicklung der Kleidermotte.

Der Nachweis für die besondere Eignung von Zirbenholzmöbeln zur mottensicheren Aufbewahrung von Textilien konnte in der Untersuchung eindeutig erbracht werden. Die Fressaktivität der Mottenlarve ist in einem Zirbenschrank signifikant reduziert, was auf die biozide Wirkung des Zirbenholzes zurückzuführen ist. Für diese starke insektenabwehrende Wirkung sind Inhaltsstoffe verantwortlich, die in hoher Konzentration in Zirbenkieferöl enthalten sind.

Seit 2006 bieten wir Zirbenpolster an und gelten somit als Erfinder des mit Zirbenholz gefüllten Polsters!

Finden Sie hier das Original - Zirbenholz in seiner reinsten Form:

>> Waldtraud, die Zirbenrolle

Waldtraud Zirbenpolster